OSZ

Street Ball-Turnier

Das erste Street Ball-Turnier der Elinor-Ostrom-Schule, organisiert von den angehenden Sport- und Fitnesskaufleuten der SFV 141, am 27.01.2017 war ein voller Erfolg.

Alle TeilnehmerInnen hatten viel Spaß in unserer neuen Sporthalle in der Kniprodestraße. Auch die Nicht-SportlerInnen konnten sich in der Zwischenzeit bei der Tombola und bei dem Unterhaltungsprogramm beschäftigen.

Bei der Tombola gab es viele tolle Preise zu gewinnen und auch das Unterhaltungsprogramm, welches vom SV Pfeffersport e. V. betreut wurde, führte viele Leute zusammen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es ein Catering mit Süßspeisen, herzhaften Essen und Getränken.

Ebenfalls wurden alle TeilnehmerInnen von einem tollen DJ unterhalten und konnten auf dem Liveticker jeder Zeit ihre Ergebnisse sehen.

Die drei besten Teams erhielten verschiedene Preise gesponsert von Block House, Mate und Rituals. Die Platzierung war wie folgt:

  1. The Machines
  2. Alpha Biest
  3. Maybachs

ERP-Praktikantenbesuch in Belfast

Die Schüler unserer Klasse ERP 151 absolvieren zur Zeit ihr dreimonatiges Betriebspraktikum, dieses endet am 31.03.2017. Fünf Schüler der Klasse haben sich entschlossen, ihr Praktikum in Belfast (Nordirland) durchzuführen. Die Organisation lief über die in unserem Haus ansässige GoEurope-Agentur, die durch eine Vielzahl neuer Destinationen mit guten Praktikumsplätzen in Unternehmen vor Ort unsere Schule bereichert hat und das Auslandspraktikum für unsere Schülerinnen und Schüler noch interessanter macht. Ansprechpartner sind hier Carl Schuppan (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Klaus Naumann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der Besuch fand vom 24. bis 26. Januar 2017 durch Herrn Kleinmann statt. Die Auszubildenden befinden sich derzeit im 2. Ausbildungsjahr und absolvieren im Rahmen einer dreijährigen Doppelqualifikation die Ausbildung zum Assistenten für Informationsverarbeitung (ERP) mit gleichzeitigem Erwerb der Fachhochschulreife. In diesen drei Jahren lernen sie u. a. die Unternehmenssoftware SAP, den Weltmarktführer für Warenwirtschaftssysteme, kennen. Ihre Kenntnisse können sie nun bereits auch in der Zeit ihres Auslandspraktikums in Belfast einsetzen, da die dortigen Unternehmen ebenfalls mit der Software SAP arbeiten, nachfolgend ein bemerkenswertes Beispiel des Auszubildenden Fabian T.:

http://www.itfuel.com/news/94/fuel-look-to-berlin-to-strengthen-its-sap-implementation-team/

Wir wünschen unseren Auszubildenden weiterhin ein erfolgreiches Praktikum, Herr Kleinmann bestätigte den sehr positiven Eindruck der Auszubildenden durch die Besuche in den Unternehmen vor Ort und auch im Gespräch mit den Auszubildenden bei einem gemeinsamen Abendessen. Weiter so und viele Grüße von Berlin nach Belfast! (JunM)

Eine gelungene Kooperation

Wie geht es weiter nach der 10. Klasse? Gymnasium oder vielleicht doch eine Berufsausbildung?

Diese und andere Fragen stellen sich jetzt die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen der Konrad-Duden-Schule aus Pankow. Um die richtige Entscheidung zu treffen, besuchten sie unser Oberstufenzentrum und nahmen an einem Schnuppertag teil.

Pünktlich um 10 Uhr trafen die Schüler und Schülerinnen der Schule am Mittwoch, 18. Januar 2017, bei uns ein. Sie wurden zunächst von Herrn Jungwirth über die Bildungsgänge, Standorte und mögliche Abschlüsse informiert. Einige überlegen jetzt schon, ob sie lieber die gymnasiale Oberstufe, den Beruf Assistent(in) für Informationsverarbeitung (ERP), Kaufmann/-frau für Büromanagement oder vielleicht Sport- und Fitnesskaufmann/-frau absolvieren. Im Anschluss folgte ein Rundgang durch unsere Schule, bei dem sich die Schüler und Schülerinnen auch von unseren Räumlichkeiten überzeugen konnten.

Nach einer Stärkung in unserer Cafeteria besuchten die Schüler und Schülerinnen die Klasse DOQ 162. Besonders Niko freute sich über den Besuch, denn er war selbst 4 Jahre Schüler der Konrad-Duden-Schule. Die Klasse berichtete über ihre Erfahrungen im 1. Ausbildungsjahr. Insbesondere erzählten sie den „Neuen“ alles zur Arbeit in der Bärio GmbH.

Laurin sagte: „Das ist voll mein Ding, Aufträge bearbeiten, die Unterlagen abheften, also eben die Tätigkeiten in der Filiale durchführen“. Dann wurden die Schüler und Schülerinnen selbst MitarbeiterInnen der Filiale. Sie konnten unter Anleitung der „älteren“ Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Rechnungen schreiben, Aufträge bearbeiten oder Artikelkarten vervollständigen. Einige SchülerInnen nahmen sich zur Erinnerung ein Foto mit, das sie selbst auf dem „Apple-Rechner“ erstellt haben.

Ein Schüler verabschiedete sich ganz freundlich mit den Worten: „Frau Fischer, wir sehen uns bestimmt wieder.“

Am Freitag, 20. Januar, erfolgte dann der Gegenbesuch. Als Kooperationspartner der Konrad-Duden-Schule stellten wir uns am Tag der offenen Tür vor. Viele Eltern und Kinder besuchten diese Sekundarschule, um die richtige weiterführende Schule nach der 6. Klasse zu finden. An die Wahl der richtigen Berufsausbildung oder den Besuch der gymnasialen Oberstufe ist jetzt noch nicht zu denken. Jedoch waren alle Eltern dankbar darüber, dass sie jetzt schon darüber informiert wurden, wie es nach der 10. Klasse weiter gehen könnte. (Fi)

 

Besuch des Bundeskanzleramts

Am 13.12.2016 besuchte ein Teil der Klasse OG 163 das Bundeskanzleramt. In der rund zweistündigen Führung erfuhren die Schüler und Lehrer viel Wissenswertes über die noch kurze Geschichte des Hauses, die Architektur, die Kunst im Haus und auch ein paar interessante Details zu den internen Abläufen des Hauses.

Frau Merkel haben wir leider knapp verpasst. Dennoch spürte man ihre Anwesenheit durch die vielen positiven Bemerkungen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kanzleramt.

Frau Winter vom Besucherdienst nahm sich viel Zeit, um alle Fragen zu beantworten. Vielen Dank noch einmal. (Pat)

Halbfinaaaaaaale!!!

Die neu formierte Fußballmannschaft der Elinor-Ostrom-Schule knüpft nahtlos an die erfolgreiche Saison des vorangegangenen Schuljahres an und gewinnt souverän das Viertelfinale 11:0 gegen die Otto-Hahn-Oberschule.

Nur die ersten 10 Minuten konnten die Fußballer aus Neukölln die Partie einigermaßen ausgeglichen gestalten. In den folgenden 80 Minuten waren sie dann chancenlos gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner! Durch 4 schnelle und schön herausgespielte Tore (je 2 Tore von Efraim und Mouadh) war die Partie nach 20 Minuten so gut wie entschieden.
In der 2. Hälfte wurde unser Team überhaupt nicht mehr gefordert. Der Gegner hatte sichtlich die Lust verloren und leistete wenig Gegenwehr, um die Torflut zu stoppen. Enis, Daniel, Mouadh, Klaus und Giorgio (3x) erzielten die Treffer zum 11:0 Endstand.

Nächste Woche Dienstag wird es sicherlich schwieriger: Denn dann heißt der Gegner „Wilma-Rudolph-Oberschule“, die erfahrungsgemäß immer eine starke Truppe an den Start bringt. Die Elinor-Ostrom-Schule wünscht euch viel Erfolg für das Halbfinalspiel! (vBü)

Bitte vormerken: Halbfinale
Am Dienstag, 29.11.16, Vorarlberger Damm 33, 12157 Berlin, Anpfiff 12:00 Uhr!

Team

Aktuelle Termine

Tag der offenen Tür


Elinor-Ostrom-Schule auf

Nominierung 2014

Neuigkeiten Projekt "OSZ for Africa":

Aktuelle Daten unserer Solaranlage:

 


Hinweis: Der Wiederholerkurs WiSo ist eingestellt.


TERP10 2018:
15.01.2018 - 26.01.2018
Prüfung: 29.01.2018

QR-Codes (vCard)

Kontaktdaten unserer Schulstandorte:
Mandelstraße Pappelallee
Facebook Google Plus YouTube   Spanische Flagge Englische Flagge Polnische Flagge